Aktivreisen

Évora


Die schöne Stadt Evora, mitten im Alenteja, ist die Regionalhauptstadt des Distrikts Evora. Seine Altstadt gehört seit 1986 zum Weltkulturerbe der UNESCO und bietet ihren Besuchern eine Vielzahl von historischen Gebäuden aus fast allen Epochen.

Der wunderschöne Stadtkern bietet Gelegenheit zum Bummeln und zum Verweilen. Kehren Sie ein in eine der vielen Bars und Cafés und genießen Sie das Leben. Nachdem Sie sich gestärkt haben, besuchen Sie einige der Sehenswürdigkeiten:

  • den Templo Romano, dieser römische Tempel aus dem 2. Jahrhundert gehört zu den bekanntesten Gebäuden in Evora.
  • die Kathedrale, aus dem 12. Jahrhundert mit seinen 2 Türmen. In seinem Hauptportal sind die Figuren der zwölf Apostel eingearbeitet.
  • die Universität, erbaut im Renaissancestil, aus dem Jahre 1551. 1979 wurde sie wieder für Studierende eröffnet.
  • die Capela dos Ossos (Knochenkapelle), nichts für sensible Besucher, die Wände hier sind mit menschlichen Knochen bedeckt.
  • Aqueduto Agua de Prata (Aquädukt des Silberwassers), aus dem 16. Jahrhundert, ist ein sehr beeindruckendes Bauwerk.
Viele Besucher sind begeistert von dieser Stadt und vielleicht ist ja doch etwas dran an dem Gerücht, dass Evora die schönste Stadt in Portugal ist.