Aktivreisen

Porto e Norte


In der Region Porto e Norte liegt die bezaubernde und selbstbewusste Stadt Porto, die immer einen Besuch wert ist. Das Douro-Tal in der Region Porto e Norte ist als Kulturerbe der Menschheit ein bezaubernder Ort für die Entdeckung der inspirierenden Vereinigung des Flusses, der Erde und des Weins.

Wer gerne in ein Geschichtsbuch eintreten und auf den ersten Seiten herumspazieren möchte, der sollte die Stadt Guimaraes besuchen. Sie ist bekannt als Wiege der Nation, nahm doch von hier aus D. Afonso Henriques die Befreiung von den Mauren in Angriff. Das historische Stadtzentrum mit der überwältigenden Burg und den Museen und Kirchen laden zu einem ausgedehnten Spaziergang ein.

Eine weitere historische Stadt ist Braga, die im Schatten seiner Kathedrale unerwartete Erinnerungsstücke aus allen Epochen bewahrt, zum Beispiel einen mittelalterlichen Turm mitten auf der Straße und barocke Paläste. Die Universität und die moderne Architektur brachten der Stadt Licht, Farbe und eine unvorhergesehene Modernität.

Wer die Pracht der Natur sucht, der findet sie im Nationalpark Peneda-Geres. Die unvergleichliche Schönheit und das milde Klima, die Vielfalt und der Reichtum der lokalen Flora und Fauna sorgen für einen einzigartigen und unvergessenen Kontakt mit der Natur. Aber auch andere Orte möchten sich im Gedächtnis des Besuchers verewigen, wie zum Beispiel Viana do Costello, eine Stadt, die von innen genauso schön ist wie von außen. Der Ort erstreckt sich am Ufer des Flusses Lima zwischen dem Meer und den Bergen, direkt am Ozean und die prachtvollen Herrenhäuser mit ihren barocken Linien zeigen Stolz die Familienwappen.

In Braganca, dessen Stadtgebiet man „Cidadela“ nennt, befindet sich der historische Wehrturm, in dessen Inneren sich das Militärmuseum befindet. Von dem „Torre de Menagem“ ließen früher mittelalterliche Wächter ihre Augen aufmerksam über die Grenzen schweifen. Das Militärmuseum erzählt die Jahrhunderte Geschichte der Burg, von wo man eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt und die bronzefarbene Landschaft hat.

Im Nordosten des Landes (Nordeste Transmontano) wechseln sich reine Landschaften mit gelben, grünen, goldenen und lilafarbenen Flecken ab. Die Naturparks und die Dörfer sind reich an Traditionen, Denkmälern und Spiritualität und enthüllen die Authentizität dieser Region.

41.236725,-8.4719885