Aktivreisen

Centro de Portugal


In Mittelportugal liegt die Region Centro de Portugal mit ihrer interessanten Stadt Coimbra, die einen Besuch wert ist. Etwas weiter südlich reisen Sie in den sehr gut erhaltenen Ruinen von Conimbriga durch die römische Epoche. In Mittelportugal finden Sie auch einige der wichtigsten Kurorte des Landes, wie zum Beispiel die Termen von Curia und Luso, deren erholsame Landschaften und therapeutische Gewässer wahrhaft natürliche Paradiese für die Sinne sind.

Die Küstenstadt Aveiro ist die Herrin der Lagune (Ria) und eines Labyrinths von Kanälen, das die Landschaft durchzieht, unentschlossen zwischen Meer und Land. Das Herz der Stadt teilt sich zwischen pittoresken Fischerhäusern und den belebten Alleen, aber alle müssen sich der Schönheit der schmalen Boote, den moliceiros ergeben, die mit leuchtenden Farben und legendenhaften Geschichten dekoriert sind. Beeinflusst von der Ria und den maritimen Motiven sind die Ovos Moles -gefüllte und zu Fischen, Muscheln und Hornschnecken geformte Oblaten - eine typische süße Köstlichkeit, die Sie unbedingt probieren sollten.

In Richtung Landesinnere ist die Sierra da Estrela ein außerordentlicher touristischer Anziehungspunkt für Naturliebhaber.

Lassen Sie sich auf den Pilgerwegen von verborgenen Plätzen mit ihrer einzigartigen Schönheit verzaubern. In den heißen Monaten sind ihre grünen Landschaften von einer anregenden Schönheit geprägt, aber auch, wenn die Kälte kommt und das Weiß des Schnees dominiert, ist es hier einnehmend schön. In dieser Region gibt es viele Gründe, sich den Appetit anregen zu lassen: unter ihnen der Bergkäse, queijo da serra, der in Handarbeit aus Schafsmilch hergestellt wird. Mit seinem unverwechselbaren Aroma und Geschmack, rahmig und von gelblicher Farbe, wird er zwischen zwei Scheiben regionalen Brotes genossen.

In der Stadt Guarda herrscht die traditionelle Steinarchitektur vor. Guarda - an einem der Hänge der Sierra gelegen, ist die größte Stadt des Landes. Alte Herrenhäuser, Portale mit in Granit gehauenen Wappen und ein intensives Treiben verbergen sich in den Straßen im Schatten der Kathedrale von Viseu, einer Stadt mit einem starken Charakter und voller Monumentalität. Aus Granit und Schiefer gebaute historische Dörfer mit mittelalterlichen Zügen, wie Piodao, Belmonte und Almeida sind harmonisch in der Landschaft geschützt verteilt. Die Steine der Straßen und Häuser bewahren das Ursprünglichste von Portugal: die Authentizität seines Volkes und der Stolz auf eine jahrhundertealte Geschichte, die es zu erzählen gibt.

In der Nähe von Castelo Branco bietet sich ein Besuch des Geoparks Naturtejo an, der von der UNESCO wegen seiner wertvollen natürlichen Vorkommen anerkannt wurde. Hier sehen Sie von Fossilien bedeckte und von Greifvögeln und schwarzen Störchen bewohnte Felsen. Die in Mittelportugal vielerorts verteilten Schieferdörfer sind gastfreundliche Orte, wo es sich lohnt zu verweilen, um die lokalen Gewohnheiten, Geschichten und Kenntnisse kennen zu lernen.

41.236725,-8.4719885